Flyer (einfache Layout-Arbeiten)

Word ist eine Text-Verarbeitung, kein Layout-Programm - wo da der Unterschied ist? Nun, versuchen Sie einmal mehrere Text-Boxen 'frei' auf der Seite zu platzieren…

 

Dennoch können wir einfach layouts auch in Word realisieren - zB. einen. drei-seitigen Flyer.

 

Warum drei-seitig?

… weil sich ein 3-seitiger Flyer leicht auf DIN A4 ausdrucken lässt! Und, durch die Falzung, sieht so ein 'Zettelchen' fast schon wie ein Prospekt aus.

 

Wir müssen zwei Dinge einstellen:

  • Das Papier muss quer bearbeitet werden.
  • Wir müssen 3 Spalten anlegen.

Quer…

Legen Sie ein neues Text-Dokument an, und unter FORMAT gehen Sie bitte auf SEITE:

 

Spalten…

Ebenfalls unter FORMAT finden Sie SPALTEN - wählen Sie Eingabe per Zahl oder durch click auf das Symbol '3spaltig'.

 

… und nun noch Text, Bilder…

Nun können Sie mit der Einagbe von Texten (oder Bildern, Grafiken etc) loslegen - doch Halt! - ein kleines Problem gibt es:

 

Wir können nicht einfach in irgendeine Spalet clicken, um dort zu arbeiten! Die Spalten sind alle miteinander verbunden, stellen Sie sich das wie ein Röhrensystem vor... 

 

Der Trick ist: Sie müssen manuell eine SPALTEN-UMBRUCH erzeugen:

 

Manueller Umbruch

Mit 'Umbruch' bezeichnet man im Druckergewerbe die vertelugn von Texten auf mehrere Seiten. Hier, in unserem Fall, auf mehrere Spalten.

 

Gehen Sie auf EINFÜGEN, erster Eintrag MANUELLER UMBRUCH.

 

Wählen Sie SPALTENUMBRUCH…

 

Damit ist es möglich, Inhalte in der nächsten Spalte zu 'erzwingen', ohne, dass die vorherige vollständig gefüllt ist!

 

Bleibt noch eine Kleingkeit:

Der Falz bestimmt die Reihenfolge!

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Blatt Papier in 3 gleiche Spalten zu falten: Den sog. WICKEL-FALZ (stellen Sie sich vor, Sie wollen ein Geschenk einwickeln - das Papier wird 'von allen Seiten' zu Mitte gefaltet.

 

Oder den LEPORELLO-FALZ, auch 'Arkodeonfalz' genannt, was ich sogar etwas anschaulicher finde: Wie eine Ziehharmonika lässt sie das Blatt auseinander ziehen.

 

Durch die Faltung bekommen die 6 Spalten aber eine unterschiedliche Reiehnfolge auf dem DIN A4 Blatt, probieren Sie es mit einem Stück Papier praktisch aus:

 

< click für groß >
< click für groß >

Plan B) Eigene Seiten-Größe

Drei Spalten auf einem Blatt Papier - so soll es ja gedruckt werden. Was aber, wenn ich zB die 'Seiten'-Reihenfolge ändern möchte? Oder einzelne 'Seiten' in anderen Flyern verwenden möchte?

 

Dadurch, dass die Spalten alle miteinander 'vernetzt' sind, kann da schnell ein Durcheinander passieren. Besser wäre es dann, wenn jede 'Seite' (=eigentlich Spalte) tatsächlich eine 'Seite' wäre. Das geht wie folgt:

 

Eigenes Seitenformat definieren

Wir sind es gewohnt, Papier = DIN A4 zu denken. Viele Drucker könen auch nur auf A4 ausdrucken. Aber hier geht es ja zunächst nicht um den Druck, sondern um die Bearbeitung.

 

WORD erlaubt, eigene Seitenformate anzulegen:

 

Gehen Sie wieder auf FORMAT/SEITE:

Höhe ist immer noch die DIN A4 Papier-Breite/21cm, nur wird unsere eigene Seite nur ein Drittel so breit wie das Papier hoch ist, also 29,7/3=9,9cm.

 

Die Seitenränder sollten wir auch schmaler machen, viele Drucker kommen auch mit einem halben Zentimeter klar...

 

 

In OpenOffice sieht das dann so aus:

Um diese schmalen Seieten dann jeweils zu dritt auf ein Ballt zu drucken, müssen wir im DRUCK-Dialog einiges einstellen:

Druck-Einstellungen:

Gehen Sie auf DRUCKEN und unter SEITEN PRO BLATT wählen Sie 'Benutzerdefiniert' 3 - Sie wollen ja drei der schmalen Seiten auf jewiels ein Blatt Papier drucken.

 

Damit auch die volle Papier-Größe genutzt wird, müssen Sie im Druck-Dialog, unter Optionen/Papier noch einstellen, dass Sie Ihr eigenes Format bitteschön auf A4 gedruckt haben möchten:

 

Beschrieben hört sich das schwieriger an als es ist - probieren Sie's aus!